Schule: Nachrichten und Berichte

Projektwoche zum Thema Kinderrechte an der Till-Eulenspiegel-Schule

Schule / 26.03.2012

Am 20. November 1989 haben sich fast alle Staaten der Erde verpflichtet, dafür zu sorgen, dass in ihren Ländern die Rechte der Kinder eingehalten werden. Wir im Kollegium haben uns gefragt, ob Kinder überhaupt wissen, dass sie Rechte haben. Welche Rechte sind das im Einzelnen? Wer kümmert sich darum, dass diese Rechte eingehalten werden? Was können Kinder selber für ihre Rechte tun? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigten sich die Kinder unserer Schule in der Woche vom 19.03. bis 23.03.2012 im Rahmen einer Projektwoche.

Mit großem Interesse haben die Kinder versucht, den Kinderrechten ein Gesicht zu geben, sie greifbar zu machen. In vielen Klassen gelang es den Kindern, sich diesem Thema durch Geschichten, Sachtexten, Filmen und vielen Gesprächen zu nähern. Andere, besonders die jüngeren, haben sich künstlerischen Mitteln bedient, um zu verstehen, was die Rechte für ihr eigenens Leben bedeuten: So entstanden in der Bärenklasse Schatztruhen, die das Kinderrecht auf Privatsphäre darstellen sollen. Hier kann jeder etwas verbergen und aufheben, dass nicht jeder sehen soll. Die Dinoklasse hat eine riesige Stadt gebaut, die besonders den Bedürfnissen der Kinder Rechnung trägt. Eindrucksvolle Fotos sind auf der Startseite unserer Homepage und im Kunstportal zu sehen!

Ulrich Kelber (MdB) während der Fragestunde in der Aula unserer Schule

Ulrich Kelber (MdB) während der Fragestunde in der Aula unserer Schule

Den Abschluss der Woche bildete ein Besuch des Bonner Wahlkreisabgeordneten Ulrich Kelber (MdB). Dem Bundestagsmitglied ist es ein besonderes Anliegen, dass die Kinderrechte publik gemacht werden und freute sich über unsere Einladung. Er gab sich den Kindern als Politiker zum Anfassen. Eine ganze Stunde stand er ihnen für ihre Fragen bezüglich der Kinderrechte zur Verfügung. Die Kinder waren besonders beeindruckt von seinen Erlebnissen in Sambia. Ulrich Kelber hat in dem afrikanischen Land eine Familie besucht und deren schwierige Lebensbedingungen eine ganze Woche lang erlebt.

Den Kindern und dem Kollegium hat die Woche viel Spaß gemacht. Der Horizont aller Beteiligten hat sich kräftig erweitert. Einige Kinderstimmen hierzu sind auf der Starseite unserer Homepage zu lesen!

Hier eine Auswahl einiger Kinderrechte:

  • Alle Kinder sind gleich.
  • Behinderte Kinder sollen besonders gefördert werden.
  • Kindern darf keine Gewalt angetan werden.
  • Jedes Kind hat das Recht seine Meinung zu sagen.
  • Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung.
  • Niemand darf Kinder ausbeuten.
  • Kinder sollen bei ihren Eltern aufwachsen dürfen.
  • Kinder haben ein Recht auf Freizeit, Ruhe und Erholung.

()

zurück

Till-Eulenspiegel-Schule Bonn

Till-Eulenspiegel-Grundschule | Renoisstraße 1a | 53129 Bonn
Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung